Projekte

Jede Spende ist ein Zeichen für Mitmenschlichkeit und Solidarität in der Gemeinde. So, wie es gemeint ist, wird  das Geld auch eingesetzt: für direkte, unbürokratische Hilfe für Menschen in Not oder für Benachteiligte am Ort. Spenden wenden akute Not und schenken Menschen in besonderen oder schwierigen Lebenslagen Freude. Bei der Diakonie Mark-Ruhr zum Beispiel in einer Vielzahl von Projekten.  

Überall rückt Armut heute verstärkt in den Blick. Auch die Grundversorgung armer Menschen gewinnt neue Bedeutung. Die werden, nicht erst seit Hartz IV,  immer mehr. Das beobachten Ehrenamtliche der beiden Projekte, die wir hier vorstellen: das Café Konkret, Weeze, und die Suppenküche der Caritas, Rheine. Sie stehen stellvertretend für eine Vielzahl ähnlicher Initiativen in Nordrhein-Westfalen. Allen gemeinsam: Die Kirchenbasis hilft und handelt ökumenisch.

 

Treffpunkt für junge Flüchtlingsfrauen in Leverkusen
 Einfach nur zuhören
++ Mehr zum Projekt ++


Schulmaterialien Kammer
Schulstart – eine finanzielle Herausforderung
++ Mehr zum Projekt lesen ++


Café Konkret
Der Name ist Programm
++ Mehr zum Projekt "Café Konkret" lesen ++


Suppenküche Rheine
Treffpunkt, Beratungsstelle, Heimat
++ Mehr zum Projekt "Suppenküche Rheine" lesen ++